1. Gemeinsame Schreibnacht

Gepostet von am Aug 25, 2013 in Neuigkeiten, Schreibnächte | 3 Kommentare

1. Gemeinsame Schreibnacht

1000264_712990545393992_1777686320_n

Die Aktion war spontan – Und dennoch fanden sich über 40 Autoren zur ersten gemeinsamen Schreibnacht zusammen.

Die Schreibnacht war eine Idee, die mir aufgrund diverser Lesenächte von Bloggern kam. Wenn viele Menschen gemeinsam lesen, weshalb sollten sie nicht auch gemeinsam schreiben können? Also erstellte ich eine Facebook-Gruppe, teilte sie auf meiner Autorenseite und schon kurze Zeit später stand der erste Termin: Noch am selben Abend sollte die erste gemeinsame Schreibnacht stattfinden.

Ich erstellte also die Facebookveranstaltung und holte mir noch schnell im Supermarkt Süßigkeiten und Tee.

993694_712566675436379_68881891_nSchon während meiner kurzen Abwesenheit ging es in der Veranstaltug lustig zu: Es wurde über Genre-, Trink- und Musikvorlieben geplaudert. Man lernte sich und die Werke der anderen Teilnehmer kennen und zeigte stolz die Vorbereitungen für die gemeinsame Nacht.

Ich hatte mir mehrere Packungen Schokorosinen, Himbeer-Vanille Tee und Eis zurechtgelegt und es mir im Bett bequem gemacht.

Um 21 Uhr ging es dann los. Damit die Konversation (und die Autoren…) nicht einschlief(en), stellte ich jede Stunde eine Aufgabe oder Frage. Von den Gemeinsamkeiten mit den eigenen Protagonisten über kurze Schreibübungen war alles dabei.

Zudem hatten wir die Nacht in jeweils 50 minütige Etappen unterteilt, um uns gemeinsam in den 10 Minuten Pause auf Facebook unterhalten zu können (Natürlich unterhielten sich die meisten auch während den Schreibetappen, aber nunja… So sind wir Autoren halt).

Vor jeder Etappe gaben die Teilnehmer eine Wortzahl an, die sie erreichen wollten. Ich hielt mich konstant bei 700, bis ich schließlich um 23 Uhr auf 500 zurückschrauben musste.

1234486_712646432095070_36868521_n

Die Zeit verging wie im Flug, sodass ich es kaum glauben konnte als ich auf meine Wortzählanzeige von Word starrte: Über 3.000 Wörter hatte ich in dieser Nacht geschrieben.

Obwohl ich mir gegen 23 Uhr eine Packung Eis aus dem Kühlschrank holte, war bei mir um 1 Uhr Schluss.
Ich konnte mich einfach nicht mehr richtig konzentrieren. Aber nach über 3.000 Wörtern ist das auch nicht weiter verwunderlich, oder?

Zum Glück übernahm eine Freundin und ich stellte heute morgen schockiert fest, dass der harte Kern die Nacht tatsächlich bis 3 Uhr (DREI!) durchgehalten hat.

Das nächste Mal werde ich einen Mittagsschlaf halten und noch viel länger durchhalten.

Denn ja: Es wird ein nächstes Mal geben!

Wer sich dafür interessiert, kann gerne der Gruppe “Gemeinsame Schreibnächte” beitreten. Jeder Autor – männlich, weiblich, alt, jung, veröffentlicht, unveröffentlicht – ist willkommen!

An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal bei allen Teilnehmern bedanken: Ich hätte nicht gedacht, dass sich so viele dafür begeistern können. Ihr habt mich gestern inspiriert und ermutigt und ich hoffe sehr, dass ich euch alle bei der nächsten Schreibnacht wieder begrüßen darf!

 

Weitere Beiträge zur Schreibnacht:

http://love-at-first-side.blogspot.de/2013/08/die-1-schreibnacht-auf-facebook.html

http://schreiben-lesen-lieben.blogspot.de/2013/08/kleiner-ruckblick.html

http://ashley-kalandur.blogspot.de/2013/08/1-gemeinsame-schreibnacht-von-jennifer.html

http://melanie-jezyschek.jimdo.com/2013/08/25/schreiben-ist-eine-einsame-angelegenheit-von-wegen/

http://thabita-waters.blogspot.de/2013/08/1-schreibnacht-auf-facebook-mein-fazit.html

http://buchstaben-junkie.de/?p=1484

http://www.sarahreitz.de/2013/08/erste-gemeinsame-schreibnacht.html

3 Kommentare

  1. Schöne Idee, habe mich gerade bei deiner Facebook Gruppe angemeldet!

  2. Hey, coole Idee! Eine Schreibnacht kenne ich noch nicht, aber Schattenwege macht so etwas ähnliches schon voll lange :D Da mache ich auch immer wieder gerne mit, wenn du oder andere daran Interesse haben, dann schaut doch auch einmal bei ihr vorbei :D

    http://www.schattenwege.net

    LG JuFax3

  3. Hallo Jen,

    erinnerst du dich noch an mich? Wir haben vor ein paar Monaten immer über BlogZug geschrieben und als ich dann gesehen habe, dass dein Buch raus kommt, habe ich es natürlich sofort gelesen und gerade eben beendet. Ich bin BEGEISTERT!
    Damals bei BlogZug ging es noch um Kolumnen in der Cosmo und jetzt hast du dein eigenes Buch! Der Wahnsinn. Und dazu noch ein so gutes :)

    Ich werde die Tage eine Rezension schreiben. Ich freue mich wirklich sehr, dass ich dich durch dieses Buch quasi wiedergefunden haben.

    Alles Liebe

    Anna

Trackbacks/Pingbacks

  1. 2. Gemeinsame Schreibnacht | Jennifer Jäger - […] die erste Schreibnacht bereits ein voller Erfolg für mich war, folgte gestern Nacht Nummer […]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: